19. Fachtagung Rapid Prototyping Hamburg

Innovationen und Anwendungen in Entwicklung und Produktion
am 20. März 2020  |  ab 13:30 Uhr
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg | Aula Department Maschinenbau und Produktion
Berliner Tor 21 | 20099 Hamburg

Wir erleben, dass der Focus der Entwicklungsanstrengungen in der additiven Fertigung klar auf der Herstellung von einbaufertigen Bauteilen oder Vorprodukten mit wenig Nacharbeit liegt. Damit werden jetzt die Kosten und die Qualität der Produkte wesentlich, begleitet von weiteren Aspekten wie der Produktivität und nicht zuletzt der Umweltverträglichkeit. Auch wenn additiv gefertigte Bauteile völlig neue Funktionalitäten abbilden können,"müssen die Produkte letztlich im Wettbewerb bestehen"

Die große Nachfrage nach diesen Themen sorgt dafür, dass sich bei den Herstellern vieles bewegt, deutliche Verbesserungen erkennbar sind und die Grenzen sich verschieben.

Wir wollen Ihnen mit dieser Tagung wieder die Möglichkeit geben, sich über die aktuellen Entwicklungen zu informieren, viele praktische Anwendungen und Erfolgsstorys kennenzulernen und schließlich auch die Entwicklungsbedarfe zu identifizieren.

Unsere Fachtagung wird wieder ergänzt durch eine Ausstellung von Anlagen zur generativen Fertigung und von interessanten Beispielen der industriellen Anwender. Hier können Sie in der Pause und beim abschließenden Get Together, Geräte für den Einstieg in die Technolgie begutachten und mit Dienstleistern Ihre Problemstellungen diskutieren.

Wir freuen uns, Sie wieder an der HAW zu diesem interessanten Nachmittag begrüßen zu dürfen. 

HIER ZUR FACHTAGUNG ANMELDEN


Tagungsablauf

13.30 Uhr
Begrüßung durch den Dekan der Fakultät Technik und Informatik 

Dr.-Ing. Thomas Flower, HAW Hamburg

13.40 Uhr
Einführung und Moderation

Dipl.-Kfm. Raphael Hoffmann, H&H Gesellschaft für Engineering und Prototypenbau mbH 
Prof. Dr.-Ing. Günther Gravel, Institut für Produktionstechnik,
HAW Hamburg

14.00 Uhr
Simulieren geht über probieren! – Mit Simulation das volle Potential der additiven Fertigung nutzen

Dr. Patrick Mehmert, Simufact Engineering GmbH, Hamburg

14.30 Uhr
Binder-Jetting als sinterbasiertes additives Fertigungsverfahren im Automobilbau

Anwar Shad, Volkswagen AG, Wolfsburg

15:00 Uhr
3D gedruckte Elektronik – der nächste Schritt in der Additiven Fertigung

Jörg Sander, Hensoldt Sensors GmbH, Ulm

15.30 Uhr
Pause

mit Kaffee und Kuchen, Ausstellungsbesichtigung

16.15 Uhr
Industrialisierung von additiver Fertigung, Herausforderungen und Chancen aus Sicht eines Sondermaschinenbauers

Matthias Lönnecker, Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

16.45 Uhr
3D-Druck global – China auf der Überholspur?

Dr. Marcus Rechberger, Lehmann&Voss&Co KG, Hamburg

17.15 Uhr
Lunch / Get together