TOPOLOGIEOPTIMIERUNG

Die Topologieoptimierung ist ein computerbasiertes Berechnungsverfahren, durch welches eine günstige Grundgestalt (Topologie) für Bauteile unter mechanischer Belastung ermittelt werden kann. Sie wird typischerweise in der Luft- und Raumfahrttechnik, im Automobil- und Fahrzeugbau, aber auch in anderen Sparten des Maschinenbaus eingesetzt.

Ausgangspunkt des Verfahrens ist ein geometrischer Körper, welcher den Raum darstellt, der für das zu entwickelnde Bauteil maximal zur Verfügung gestellt werden soll. Dieser Körper wird als „Bauraum“ bezeichnet. Das Berechnungsergebnis besteht in der Information, welche Bereiche des Bauraums mit Werkstoff belegt werden sollen.

Größte Stabilität bei geringstem Gewicht

Durch den Einsatz der Topologieoptimierung können Bauteile mechanisch optimiert und der Materialeinsatz reduziert werden. Kostenersparnis und die mögliche Gewichtreduzierung zeigen das enorme wirtschaftliche Potential dieser Technologie.

Gerade im Zusammenspiel mit Metall-Laserschmelzverfahren werden neue Möglichen zur Geometrieoptimierung erschlossen. Hohle bionische Strukturen, die bei geringstem Gewicht die höchsten Festigkeiten aufweisen werden so möglich.